Besuch im Wildpark

Heute morgen war es endlich so weit und Bonifaz kaum noch zu halten. Kaum war er aufgestanden, da war er ratzfatz startklar.

Und dann konnte er endlich wilde Tiere gucken gehen. Und zwar im Wildpark Eekholt. Da war er bisher noch nie.

Und da gab es ja soooo viel zu gucken. Bei den Ottern ist er ganz lange geblieben, die waren nämlich so richtig aktiv. Glücklicherweise hat er sich da so vertödelt, denn so bekam er sogar die Fütterung der Otter mit.

Da waren auch ehemals wilde Tiere, die konnte er sich mal von Nahem angucken, ohne Angst um sein eigenes Fell haben zu müssen.

Und wilde Tiere, die MIttagspause machten, gab es auch.

Das wurde natürlich gleich zum guten Beispiel erklärt, und es wurde eine ausführliche Mittagspause eingelegt.

So konnte er gut gestärkt zu den Störchen weiter gehen. Na, da war vielleicht was los.

Und gemütliches Familienleben gibt es eben auch bei wilden Tieren. Die coole Truppe weiß eben auch, wie man es sich gut gehen lassen kann.

Ganz erschöpft war er von seiner Runde durch den Wildpark. Aber es hat ihm riesig gefallen. Da muß er unbedingt noch mal wieder hin, meint er.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: