Wieder da, Teil II

Als nächstes haben die Jungs einen auf Höhlenbär, -affe gemacht. Sie haben sich die Versturzhöhle Riesenburg angeguckt.

 

Jungejunge, war das mal eine riesige Höhle, wenn das hier nur noch der Rest davon ist.

 

Und als nächstes war dann die Ruine Leienfels an der Reihe.

 

Die Jungs sind wahre Ritterfans, und können sich lebhaft vorstellen, wie es gewesen wäre, hier zu wohnen.

 

Und bei diesem Ausblick, wär das hier bestimmt ihr Lieblingszimmer gewesen.

 

Rasputin hat dann mal nachgeguckt. In dieser Richtung gaaanz weit weg, da sind sie zu Hause. Und da warten ihre Kumpels auf ihre Rückkehr. Aber leider kann er so weit dann doch nicht sehen.

 

Einen Regentag hatten die Jungs auch. Rasputin ist lieber im Zimmer geblieben, aber Bonifaz mußte einfach raus, obwohl ihm schwarnte, es gäbe nasse Pfoten und nasses Fell.

 

Eine ganz schrecklich lange Wanderung wurde natürlich auch unternommen. Aber kurz ehe sie nach Stunden ihr Auto erreichten, standen sie vor so was:

 

Da waren sie vielleicht giftig, weil sie einen 5km Umweg machen mußten, obwohl sie doch schon Plattpfoten hatten. Sie waren ja nur froh, daß sie immer so gut ausgerüstet sind beim Wandern. Ohne ihre Karte und das GPS hätten sie nicht so einfach eine Ausweichroute finden können.

 

Aber sie waren ganz tapfer, haben die Tour geschafft und sind dann sofort unter die Dusche, um ihre Lebensgeister wieder zu wecken.

 

Und dann ging es auf den Bärensessel, um die Pfoten hoch zu legen. Sie beschlossen spontan, hier bewegt sich keiner mehr…nie wieder.

Und dann kam der Tag, an dem sie wieder heim fahren mußten. Aber sie haben ihre Urlaubszeit in vollen Zügen genossen.

Advertisements

2 Antworten so far »

  1. 1

    Thomas said,

    Mensch, da hat der Bär aber eine schöne Tour hinter sich. Falls er noch mehr über die Riesenburg wissen möchte, hier findet er noch mehr Infos darüber: http://www.fhkf.de/hoehlen/riesenburg/

    PS: nette Idee, die Bärenreise 🙂

    • 2

      bonifaz said,

      Moin Thomas,

      hab Dank. Bär ist ja ein richtiger Geologenbär, und die Höhlen kann er besonders gut leiden 😉 Da kann er mit Rasputin immer so herrlich Unsinn machen.

      Lieber Gruß,
      Bonifaz


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: