Haussegen hing schief

Also, ganz kurzfristig hing bei den Jungs heute der Haussegen schief. Bonifaz mußte seine Sachen packen, weil er doch morgen für eine Woche nach Salzburg fliegt. Da trifft er sich wieder mit den großen Chefs der Firma. Als er alle die wichtigen Chef-Sachen in seiner Tasche verstaut hatte, war da kein Platz mehr, um seine Kumpels mitzunehmen. Und das fanden die gar nicht witzig, denn schließlich wollen die Salzburg ja auch mal kennenlernen.

So wollten sie dann nicht mit ihm zusammen den Krimi gucken, den sie sich für heute abend ausgesucht hatten. Erst, als der Krimi ganz schrecklich spannend wurde, sind sie zusammengerückt und haben sich wieder vertragen.

Schade finden sie es trotzdem, daß ihr Faz eine Woche lang weg ist. Erst nächstes Wochenende haben sie ihn wieder. So lange ist er ohne sie unterwegs. Hoffentlich passiert ihm unterwegs nix.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: