Viel getan

Die ganze Woche über war bär ja so viel beschäftigt. Der Garten mußte immer gründlich gegossen werden, damit alles weiterhin so hübsch wächst, wie die Bohnen.

Und die Jungs und er brauchten auch dringend was zu saufen. Je mehr Zeit sie auf dem Balkon hocken, um so mehr wird da gesoffen, d.h. natürlich viel einkaufen.

Und dann war da noch sein Einsatz als wichtiger Nachbarbär. Die Rauchmelderkontrollfuzzies hatten sich angemeldet. Und als guter Nachbar hat er die dann auch in die Wohnung der Nachbarin gelassen.

Seppl und Brummel hätten bestimmt nur Unsinn gemacht oder wären gar stiften gegangen, wenn sie allein mit denen gewesen wären. Und ganz viel gebügelt und geputzt hat bär natürlich auch. Manchmal ist so ein Handtaschenbärendasein ganz schön anstrengend.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: