Endlich der Urlaubsbericht

Bonifaz und Rasputin sind ja wieder in den Urlaub gefahren. Zum Wandern in die Fränkische Schweiz. Und sie haben natürlich wieder viele tolle Abenteuer erlebt. Das erste Abenteuer erlebten sie aber schon daheim! Denn der Seppl, der ja bei der Nachbarin wohnt, wollte unbedingt mit. Nun hat der Seppl ja kürzlich erst den Ausflug verschlafen, so daß alle lieber vorsichtig sein wollten. Also hat der Seppl schon die Nacht vor der Abfahrt bei den Jungs verbracht……geschlafen kann hier nicht geschrieben werden, denn geschlafen hat hier natürlich keiner. Die ganze Nacht wurden Pläne für den Urlaub geschmiedet, der am nächsten Morgen ganz früh mit der Abfahrt begann.

Jungs1

Und bei schönstem Wetter sind die Racker dann in der Fränkischen angekommen. Das tolle Wetter wurde gleich genutzt, um mit dem Seppl auf den Signalstein zu kraxeln und ihm einen schönen Überblick die Region zu geben.

Ankunftsignalstein

Und dann sind sie ganz schnell ins Bett, um für den nächsten Tag ganz viel vorzuschlafen.

muede

Das erste Morgens ist der Wetter-Check, damit bär auch ja richtige Klamotten auswählt für die Wandertour.

wettercheck

Und dann wird die Wanderroute festgelegt.

routewaehlen

Aber natürlich nehmen die Jungs Karte und GPS auch mit, wenn sie unterwegs sind, damit sie nicht verloren gehen.

fastverlaufen

Und abends haben sie dann fein entspannt.

abendsentspannen

Eine Wandertour haben sie so gelegt, dass sie zur Ruine Leienfels kamen.

leien1

Da haben sie sich gründlich umgeschaut…

leien3

….und auch den Ausblick genossen.

leien2

Eines morgens hat es geregnet. Doch einen Wander-Faz kann das natürlich nicht stoppen.

beiRegenraus

Doch die beiden anderen sind lieber auf dem Zimmer geblieben und haben sich Filme angeschaut.

diebeidenanderen

Eine ganz feine Wandertour führte sie zum Jura-Elefanten. Erst mal haben sie den richtigen Weg gefunden.

jurae1

Dem sind sie durch den bunten Herbstwald entlanggezockelt….

jurae2

bis……ja bis der Elefant mit einem Mal vor ihnen stand. Da waren sie natürlich mächtig beeindruckt.

jurae3

Und abends sind sie dann zusammen los, um sich am Stammtisch ein leckeres Bier zu gönnen. Sie verraten hier auch nicht, dass der Seppl, der sonst kein Bier trinkt, so sehr Gefallen an dem Bier fand, dass er etwas zuviel trank und anfing auf dem Tisch zu tanzen und lautstark zu singen.

gemeinsamstaerken

Jaaa….und Klettern waren die Jungs auch.

klettern1

Und eine unfallträchtige Wanderung haben die Jungs unternommen. Da sind sie ins Klumpertal gewandert. Zuerst dachten sie ja, sie wären im Paradies, so schön erschien es ihnen.

paradise1

Und die Pläne für das Abendessen waren ebenfalls schnell gemacht.

abendessen

Doch von den ganzen herrlichen Eindrücken abgelenkt, hat der Faz nicht gesehen, dass da ein Stein unter dem Laub lag…und schwuppdiwuppdich…..

sturz

Fast böse geendet wäre die Tour für den Seppl, der wollte todesmutig einen reißenden Bach überqueren und hat sich total überschatzt.

unfall1

Glücklicherweise war Rasputin in der Nähe und hat den kleinen Racker noch zu fassen bekommen, ehe er in die Fluten stürzen konnte.

unfall2

Naja, auf den Schrecken haben sich die beiden Verunfallten dann abends wieder ein feines Bier genehmigt. Das hatten sie sich verdient, fanden sie.

zweiMeister

Den Druidenhain wollten die Jungs dem Seppl auch noch zeigen. Da sind sie an ihrem letzten Urlaubstag hin.

druidenhain

Dann haben sie nur noch die Pfoten hochgelegt…..

Pfotenhoch

…und mußten am nächsten Morgen wieder heim fahren.

heimfahrt

Doch eines steht fest….es waren wieder tolle Urlaubsabenteuer! Und die Jungs wollen da auf jeden Fall wieder hinfahren……und sie denken, der Seppl hatte ebenfalls viel Spaß. Den würden sie natürlich auch wieder mitnehmen. Aber jetzt ist der Urlaub erst mal vorbei…..LEIDER.

Advertisements

4 Antworten so far »

  1. 1

    Die Bärenfreunde said,

    Hallo Bonifaz,

    wir freuen uns für Euch, dass Ihr so einen tollen Urlaub hattet und auch so schöne Fotos machen konntet.

    Viele Grüße von den
    Bärenfreunden

    • 2

      bonifaz said,

      Liebe Bärenfreunde,

      schön, dass Euch die Bilder gefallen. Wir hatten eine Menge Spaß im Urlaub und eigentlich könnten wir noch soooo viel mehr Urlaub brauchen.

      Bärige Grüße,
      Euer Faz

  2. 3

    Seppl said,

    …..beim nächsten Abenteuerurlaub bin ich auf jedenfall wieder mit dabei, das war echt ‚dufte‘ mit euch Jungs…. denn so ein leckeres Bier gibts daheim nicht 😉 !

    Bäriger freundschaftlicher Gruß
    Seppl

    • 4

      bonifaz said,

      Yo Seppl,

      na, wie schmeckt das bierfreie Leben daheim? Bei Rotwein muß so ein Beige-Bär wie Du doch schrecklich aufpassen, dass nix auf dem Fell landet 😉
      Freuen uns schon auf die nächste gemeinsame Tour! Und sollten schon mal ordentlich in die Vorplanung gehen, damit auch nichts Wichtiges ausgelassen wird 😉

      Bärengruß, auch vom Rasputin,
      der Faz


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: