Endlich auf der Straße

Ja, dann war es endlich soweit! Nachdem Bonifaz so lange warten musste und dann ganz viel an seinem Bären-Bulli geschuftet hat -mit unbeschreiblich toller Hilfe! – , kam der Augenblick, an dem das Biest auf die Straße gehen konnte. Doch was zeigt bär seinem Biest als erstes? Also, als erstes ist er nach Heist gefahren. Da gibt es, seiner Meinung nach, das weltbeste Zimt und Zimtpflaume Eis. Also ratzfatz hingefahren und voller Stolz seinen Bären-Bulli geparkt.

auf-der-strasse1

Eine riesen Portion Eis hat Bonifaz sich gegönnt zur Feier des Tages.

auf-der-strasse2

Und dabei hat er dann beobachtet, wie einige Leute neugierig das Biest in Augenschein nahmen.

auf-der-strasse3

Tjaha…..er hat da schon einen feinen Bulli. Und natürlich wollten die Jungs auch mal mit dem Bären-Bulli fahren. Also hat Bonifaz die Jungs am nächsten Abend alle einsteigen lassen.

mit-allebaer

Und dann sind sie in den Sonnenuntergang an den Elbdeich gefahren.

elbdeich

Ja, nun wollte Bonifaz aber auch testen, wie sich das Biest in Gesellschaft benimmt. Also hat er sich in Kollmar verabredet. Er war als erstes da. Da hat er gleich Ausschau gehalten. So ein Hochdach ist dafür ja echt prima.

warten-auf-buggy

Sofort hat er mitbekommen, als seine Verabredung kam. Die kann er nämlich furchtbar gut leiden. Und sie fährt so feine Autos. Dies stünde ihm doch auch gut zu Gesicht, oder?

bonibuggykollmar

Er durfte den Buggy natürlich auch testen.

testen

Dann sind sie ein wenig spazieren gegangen. Erst in Richtung Sonnenuntergang.

sonnenuntergang

Und in Richtung Mondaufgang wieder zurück.

mondaufgang

Die beiden sind unter dem Mond doch ein tolles Paar!

mond-aufgegangen

Die Tage mit dem Biest und dem tollen Wetter hat bär voll ausgekostet. An vier von fünf Tagen war er mit dem Bulli in Kollmar. An einem hatte sein Biest sogar einen anderen Bulli als Begleitung um das Sozialverhalten zu testen. Ergebnis: einwandfrei. Das Biest ist nicht nur reif für die Straße sondern auch reif, damit Bonifaz auch überall damit hinfahren kann. Das waren ein paar tolle Abende in Kollmar, ein paar ganz besondere. Tausend Dank an all diejenigen, die geholfen haben, diese Momente erst möglich zu machen. Ihr habt den Bulli überhaupt erst fahrbar gemacht, das Hochdach des Bullis wasserdicht und auch innen allerhand erledigt, ihr habt Ideen, Wissen und Können geteilt, oder ihr habt Euch in Kollmar mit dem Biest getroffen. Ganz besondere Momente, Erfahrungen, Begegnungen, Gespräche.

Advertisements

2 Antworten so far »

  1. 1

    Zeilenende said,

    Ein süßes Paar, Bully und Buggy, stimmt. Schön, dass er endlich voll einsatzbereit ist. Dann viele gute Reisen und allzeit eine Handbreit Asphalt unter den Reifen. 🙂

  2. 2

    bonifaz said,

    Hallo Zeilenende,

    tausend Dank 🙂 Der Bären Bulli läuft prima, auch wenn noch einiges zu tun ist. Langeweile kommt hier bestimmt nicht auf.


Comment RSS · TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: